Ereignisse nach Ablauf des Geschäfts­jahres 2015

Im Februar 2016 hat die Daimler AG bekannt gegeben, Fahrzeuge wegen defekter Airbag-Modelle des Herstellers Takata vorsorglich zurückzurufen. Der daraus resultierende Aufwand von 0,3 Mrd. € ist im vorliegenden Konzernabschluss enthalten. 

Nach Ablauf des Geschäftsjahres 2015 sind darüber hinaus keine weiteren Ereignisse eingetreten, die für Daimler von wesentlicher Bedeutung sind. Der Geschäftsverlauf in den ersten Wochen des Jahres 2016 bestätigt die im Kapitel »Prognosebericht« getroffenen Aussagen.

Zurück
Vergütungsbericht
Wirtschaftliche Lage