Mercedes-Benz Vans

Mercedes-Benz Vans setzte 2015 den Erfolgskurs des Vorjahres fort und verbuchte einen neuen Absatzrekord. Das Ergebnis erreichte einen neuen Bestwert. Wachstumstreiber waren insbesondere die Transporter Vito und Sprinter. In seinem 20. Jubiläumsjahr verkauften wir so viele Sprinter wie nie zuvor. Die Markteinführung des sehr erfolgreichen Mid-Size-Transporters Vito in Nord- und Südamerika war ein weiterer Meilenstein bei der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie »Mercedes-Benz Vans goes global«. Auch im privaten Segment haben wir unser Geschäft konsequent weiter internationalisiert und mit der Großraumlimousine V-Klasse sowie der Reisemobilvariante Marco Polo zusätzliche Absatzmärkte erschlossen. Dies trug zu einer deutlichen Ergebnissteigerung bei Mercedes-Benz Vans bei.

Mercedes-Benz Vans | Trailer 2015

Neue Bestwerte bei Absatz, Umsatz und EBIT

Mercedes-Benz Vans erzielte im Geschäftsjahr 2015 erneut einen Absatzrekord; mit 321.000 Einheiten wurde der Vorjahreswert um 9 % übertroffen. Auch der Umsatz lag mit 11,5 (i. V. 10,0) Mrd. € deutlich über dem Vorjahresniveau. Das EBIT erhöhte sich um 29 % und markierte mit 880 Mio. € ebenfalls einen neuen Bestwert.  (Vgl. Tabelle C.05)

C.05 Mercedes-Benz Vans

  2015 2014 15/14
€-Werte in Millionen     Veränd. in %
       
EBIT 880 682 +29
Umsatz 11.473 9.968 +15
Umsatzrendite (in %) 7,7 6,8 .
Sachinvestitionen 202 304 -34
Forschungs- und Entwicklungsleistungen 384 293 +31
davon aktiviert 153 68 +125
Produktion 328.129 299.008 +10
Absatz 321.017 294.594 +9
Beschäftigte (31.12.) 22.639 21.598 +5

C.06 Absatz Mercedes-Benz Vans

  2015 2014 15/14
      Veränd. in %
       
Gesamt 321.017 294.594 +9
Westeuropa 208.459 190.019 +10
davon: Deutschland 88.380 79.898 +11
Osteuropa 32.163 30.758 +5
NAFTA 40.519 31.466 +29
Lateinamerika (ohne Mexiko) 15.750 16.063 -2
China 7.178 12.837 -44
Übrige Märkte 16.948 13.451 +26

Wachstumskurs fortgesetzt

Mercedes-Benz Vans war mit seinen Produkten auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 sehr erfolgreich. Während wir uns mit den Modellen Sprinter, Vito und Citan hauptsächlich an gewerbliche Kunden richten, steht bei der V-Klasse die private Nutzung im Vordergrund.

In Westeuropa, unserem wichtigsten Markt, konnten wir den Absatz um 10 % auf 208.500 Einheiten steigern. Besonders deutliche Zuwächse verzeichneten wir in Schweden (+27 %), Belgien (+25 %) und der Schweiz (+17 %), und auch in den wichtigen westeuropäischen Volumenmärkten wuchs Mercedes-Benz Vans teils kräftig. Dabei erzielten wir in Deutschland mit 88.400 (i. V. 79.900) Einheiten einen neuen Höchstwert beim Absatz. Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Marktumfelds stiegen die Verkäufe auch in Osteuropa auf 32.200 Einheiten – ein Plus von 5 % gegenüber dem Vorjahr.

Auf Wachstumskurs bewegt sich Mercedes-Benz Vans auch in der NAFTA-Region; der Absatz legte deutlich auf 40.500 Einheiten zu. In den USA fährt unser Sprinter weiterhin auf der Erfolgsspur, und den Metris haben wir im vierten Quartal 2015 eingeführt (Vgl. Mercedes-Benz Vans goes global): Mit einem Absatzvolumen von 32.400 Einheiten (+25 %) wurde ein neuer Höchstwert erzielt. In Kanada nahm der Absatz um 24 % auf 5.100 Einheiten zu.

Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen setzten wir 15.800 (i. V. 16.100) Transporter in Lateinamerika ab und blieben damit leicht unter dem Vorjahreswert. In China lag der Absatz mit 7.200 (i. V. 12.800) Einheiten vor allem aufgrund des bevorstehenden Modellwechsels bei den mittelgroßen Transportern deutlich unter dem Vorjahresniveau. Insgesamt haben wir im Berichtsjahr weltweit 194.200 Sprinter (+4 %) abgesetzt und damit so viele Großtransporter in einem Jahr verkauft wie noch nie zuvor. Im Segment der Mid-Size Vans übertraf der Absatz im Geschäftsjahr mit insgesamt 105.100 (i. V. 86.000) Einheiten den Vorjahreswert ebenfalls deutlich. Im gewerblichen Segment stiegen die Verkäufe des Vito um 23 % auf 74.400 Fahrzeuge. Der Absatz des Mercedes-Benz Citan erreichte 21.700 (i. V. 22.100) Fahrzeuge. Die Großraum­limousine V-Klasse kommt weiter sehr gut bei unseren Kunden an und übertraf mit 30.700 abgesetzten Einheiten das Vor­jahresvolumen um 20 %.

Eine Ikone wird 20: Der Sprinter ist und bleibt Bestseller und Erfolgsgarant

Im September feierten wir das 20-jährige Produktionsjubiläum des Sprinter im Transporterwerk in Düsseldorf. 1995 begründete der Mercedes-Benz Sprinter das gleichnamige Segment der großen Transporter und prägte es von diesem Zeitpunkt an. Inzwischen fährt der Sprinter in mehr als 130 Ländern und wurde insgesamt mehr als 2,9 Millionen Mal verkauft. Damit ist der Sprinter eines der erfolgreichsten Nutzfahrzeuge aller Zeiten und einer der Bestseller im Daimler-Produktportfolio. Die hohe Flexibilität innerhalb der Baureihe findet weltweit einen hohen Zuspruch bei unseren Kunden: Der große Premium­transporter ist mit drei verschiedenen Radständen, drei Laderaumhöhen und vier Aufbaulängen verfügbar. Optional liefern wir das Fahrzeug auch als Allrad-Transporter aus. Immer wieder hatten wegweisende technische Neuerungen im Sprinter Premiere. So führten wir als erster Transporterhersteller bereits 1995 das Antiblockiersystem ABS und im Jahr 2002 das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP ein. Weitere Pionier­arbeit leistete Mercedes-Benz Vans 2006 mit der serien­mäßigen Verbauung des »Adaptive ESP«. Es bezieht das aktuelle Gewicht und die Schwerpunktlage des Fahrzeugs mit ein. Beide ESP-Generationen senkten die Unfallzahlen jeweils drastisch. Der aktuelle Sprinter verfügt als weitere Innovation zusätzlich über einen Seitenwindassistenten. Neben der Sicherheit sehen wir uns auch in diesem Segment der Verbrauchs­optimierung und der Reduzierung von Emissionen verpflichtet. Mit unserem aktuellen Effizienzpaket erreichen wir beim Sprinter einen Normverbrauch von 6,1 l pro 100 km.

20 years Mercedes-Benz Sprinter Anniversary-Tour

Um der seit Jahren steigenden Nachfrage nach dem Sprinter in Nordamerika gerecht zu werden und um unsere Kostenposition langfristig zu verbessern, wird in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina ein neuer Produktionsstandort von Mercedes-Benz Vans entstehen. Von dort aus werden wir künftig unsere Kunden in Nordamerika mit der nächsten Generation des Sprinter noch individueller und schneller beliefern können. Mercedes-Benz Vans wird in den nächsten Jahren rund eine halbe Milliarde US-Dollar in den Aufbau des neuen Transporter­werks investieren. Der Baubeginn der neuen Fabrik ist für das Jahr 2016 vorgesehen. In Charleston entstehen ein komplett neuer Rohbau, eine Lackieranlage sowie eine Endmontage. Damit entwickeln wir unseren weltweiten Produktionsverbund weiter und setzen einen neuen Meilenstein in der Wachstumsstrategie »Mercedes-Benz Vans goes global«.

Mercedes-Benz Vans goes global: Vito erfolgreich in neuen Märkten eingeführt

Neben dem Sprinter ist der Vito der zweite Welttransporter von Mercedes-Benz Vans. Nach der Markteinführung in Europa im Jahr 2014 wurde der mittelgroße Transporter im Oktober 2015 unter dem Namen Metris auch in Nordamerika eingeführt. Mit seinem attraktiven Design und einer großen Varianten­vielfalt setzt das neue Fahrzeug den Maßstab in seinem Segment. Eine hohe Nutzlast und effiziente Motoren zeichnen den Metris zusätzlich aus. Mit dem neuen Fahrzeug ergänzt Mercedes-Benz Vans sein Produktprogramm unterhalb des Sprinter und ist damit in der Lage, vielfältige Kundenanforderungen im nordamerikanischen Markt zu erfüllen. Ein wichtiges Anwendungsfeld sind die Auslieferungen im Zusammenhang mit dem weiter wachsenden Online-Handel. Für den lateinamerikanischen Markt wird das Fahrzeug im Mercedes-Benz Werk Centro Industrial Juan Manual Fangio nahe der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires gefertigt. Darüber hinaus bieten wir mit dem Vito Tourer auch eine auf den Personentransport zugeschnittene Variante an, um die Nachfrage von Shuttle-Bus-, Taxi- oder Limousinenservice-Unternehmen optimal bedienen zu können.

Der neue Vito | Weltpremiere

Neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte der V-Klasse

Die Mercedes-Benz V-Klasse wurde 2015 auf der Tokyo Motor Show der japanischen Öffentlichkeit präsentiert und ist seit Januar 2016 auch in Japan erhältlich. Mit dem Verkaufsstart in Japan erorbert die Großraumlimousine nach Großbritannien einen weiteren wichtigen Rechtslenkermarkt. Im November 2015 wurde die Großraumlimousine zudem auf der Dubai Inter­national Motor Show vorgestellt und ist ab Frühjahr 2016 unter anderem auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten und weiteren Märkten im Nahen Osten verfügbar. Zwischenzeitlich ist die V-Klasse in mehr als 90 Ländern bei Mercedes-Benz Pkw- und Nutzfahrzeug-Händlern erhältlich. Ab Frühjahr 2016 sollten weitere neue Ausstattungen wie die AMG Line oder das größte Panoramadach im Segment für zusätzliches Kauf­interesse bei unseren Kunden sorgen.

Die neue V-Klasse von Mercedes-Benz – Trailer.

Mercedes-Benz Vans auf Erfolgskurs im Reisemobilmarkt

Mercedes-Benz Vans steigert seine Präsenz auch im Reisemobil­markt. Ein Jahr nach ihrer Markteinführung haben sich Marco Polo und Marco Polo ACTIVITY zu Erfolgsmodellen entwickelt. Dies belegt die hohe Kundennachfrage nach diesen Produkten. Die Beliebtheit des neuen Marco Polo zeigen auch die Auszeichnungen von zwei Fachmagazinen. Die Leser von promobil wählten den Marco Polo zum zweiten Mal in Folge zum »Kompakt-Reisemobil des Jahres«. Bei der Leserwahl von AUTO BILD REISEMOBIL kam das kompakte Reisemobil ebenfalls auf den ersten Platz und wurde Ende August als »Das Goldene AUTO BILD Reisemobil 2015« ausgezeichnet. Gleichzeitig erobern die V-Klasse und der Vito als attraktive Basisfahrzeuge den Markt für individuelle Aus- und Aufbauten von kompakten Reisemobilen. Immer mehr Reisemobilhersteller setzen auf die beiden Premiumfahrzeuge mit dem neu entwickelten Aufstelldach.

Mercedes-Benz Marco Polo Fahrvorstellung in Portugal

Portfolio-Erweiterung um neuen Pickup

Mit dem ersten Pickup eines Premiumherstellers werden wir noch in diesem Jahrzehnt unser Produktportfolio in einem vielversprechenden Segment erweitern. Im Rahmen unserer Strategie »Mercedes-Benz Vans goes global« ist der Pickup das ideale Fahrzeug, das attraktive Produktangebot mit einem neu entwickelten Modell international gezielt auszubauen. Dabei werden wir auch im Pickup-Segment mit einem unverwechselbaren Design und allen markentypischen Fahrzeugattributen in puncto Sicherheit, Komfort, Antriebsstrang und Wertigkeit antreten. Die vielseitigen Pickup-Fahrzeuge mit hohen Allround-Qualitäten und rund einer Tonne Nutzlast sind weltweit beliebt und bieten somit gute Absatzpotenziale. Zielmärkte für das neue Fahrzeug sind im ersten Schritt Lateinamerika, Südafrika, Australien und Europa.

Auszeichnungen für Mercedes-Benz Sprinter und Vito

Ein Doppelsieg gelang Mercedes-Benz Vans im Berichtsjahr beim Wettbewerb um den »KEP-Transporter des Jahres 2015«. Bewertet wurden die Fahrzeuge von einer Jury aus Experten der Kurier-, Express- und Postbranche (KEP). Der Vito 111 CDI und der Sprinter 316 CDI setzten sich dabei gegen starke Konkurrenz durch. Der neue Mercedes-Benz Vito erreichte den obersten Podiumsplatz bei den »Transportern bis 3,0 t«. In der Kategorie »Transporter bis 3,5 t« bestätigte der Mercedes-Benz Sprinter seine Spitzenposition der vergangenen Jahre.

Zurück
Daimler Buses
Daimler Trucks